Dreiecksbeziehung

29,90 €
I lager
SKU
978-952-7283-15-8
Dreiecksbeziehung. Die Germanistik in Finnland und den beiden deutschen Staaten in den 1980er Jahren
Hg. Hartmut E. H. Lenk & Ulrike Richter-Vapaatalo
Aue-säätiö
Aue-säätiön julkaisuja 46
Norderstedt 2022,
Die Konkurrenz der beiden deutschen Staaten auf dem Gebiet der auswärtigen Kultur- und Wissenschaftspolitik, bei der Entsendung von Deutschlektorinnen an die Universitäten und Kulturzentren, der regelmäßigen Organisation von gemeinsamen Konferenzen auf den Gebieten der Geschichtswissenschaft, der germanistischen Linguistik, der Sprachmittlung und Landeskunde währte bis zum Ende der deutschen Zweistaatlichkeit. Sowohl die Bundesrepublik als auch die DDR rangen eifersüchtig um die Gunst der germanistischen Fachkolleginnen in Finnland, um die Sichtbarkeit des eigenen Landes in der Wissenschaftslandschaft zu erhöhen.

Während die Bemühungen der DDR um die Entwicklung ihrer Auslandspropaganda, inklusive iener in den nordischen Ländern, in mehrefen Dissertationen, Monographien und Sammelbänden unter Einbeziehung von Archivmaterialien bereits recht gut untersucht wurden, findet sich in diesem Band erstmals eine genauere Beschreibung der Formen der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der germanistischen Sprachwissenschaft zwischen Finnland und den beiden deutschen Staaten, wie sie von Zeitzeugen erlebt wurde.
Mer information
ISBN 978-952-7283-15-8
Förläggare Aue-säätiö
Sarja Aue-säätiön julkaisuja
Tryckt (år) 2022
Publikationens omslag Hård pärm
Bandtyp Inbunden
Språk tyska
Vetenskapsgrenar Språkforskning, Kulturvetenskap
Write Your Own Review
Only registered users can write reviews. Please Sign in or create an account
för vetenskapen logoför vetenskapen logo
Copyright © Vetenskapliga samfundens delegation.